BORKHEIDE.
Luft haben ... hoch fliegen ... gut landen
Suche
Home > Aus der Gemeinde > Der Maibaum steht

Der Maibaum steht

Am 30. April trafen sich auch in diesem Jahr wieder viele Borkheiderinnen und Borkheider – von Jung bis Alt, von neu bis hier bereits geboren – und zahlreiche Gäste aus den Nachbargemeinden, um die Aufstellung des Maibaumes auf dem Marktplatz zu feiern. Das Wetter war herrlich – unter blauem Himmel zeigten Schausteller ihre Angebote, Bogenschießen, eine Hüpfburg, Kinderschminken und Köstlichkeiten für das leibliche Wohl wurden geboten.

Es war schön zu sehen, wie viele junge Familien mit Kindern die Feier auf der Bühne oder im Publikum mitgestalteten.

Um 17 Uhr begann das Bühnenprogramm mit Aufführungen der Kinder aus der Hans-Grade-Grundschule, der Seniorentanzgruppe und den Line Dancern, bis die Feuerwehr mit Jugendfeuerwehr unter großem Beifall den Maibaum aufstellte.

Im Anschluss verliehen Elisabeth Kessler, lnes Korge und Frank Seibicke als Jury den Kunst- & Kulturpreis der Gemeinde an die Band Kurzschluss, » hier die launige Ansprache.

Den leuchtenden Abschluss bildeten die Fireflys mit ihrer Show und DJ Volker brachte die Besucher mit seiner Musik bis in den späten Abend zum Zappeln.

Fazit: War wieder schön jewesen!


Verleihung des Kunst- & Kulturpreises 2024 der Gemeinde Borkheide. Im Bild: E. Kessler, F. Seibicke, R. Goydke (Kurzschluss) und I. Korge. Foto: J.U. Wesselmann
Verleihung des Kunst- & Kulturpreises 2024 der Gemeinde Borkheide. Im Bild: E. Kessler, F. Seibicke, R. Goydke (Kurzschluss) und I. Korge. Foto: J.U. Wesselmann

Kunst- und Kulturpreis Borkheide 2024

Bevor wir anfangen, möchten wir uns verabschieden.

Wir haben als Jury inzwischen viele Preise vergeben. Das macht uns stolz und froh. Und wir danken für das Vertrauen. Diejenigen, die leer ausgegangen sind, bitten wir um Nachsicht dafür, dass es nur einen Preis pro Jahr gibt und wir stets aus einer hohen Auswahl an sehr guten Nominierungen bzw. Bewerbungen eine Entscheidung treffen mussten. Mit der Kommunalwahl Anfang Juni wird die Gemeindevertretung nun eine neueJury wählen. Der neuen Jury wünschen wir gutes Gelingen.

Als Vorbereitung zur diesjährigen Verleihung haben wir ganz im Zeichen der Zeit die sogenannte Künstliche Intelligenz ChatGPT dazu befragt, was denn ein Kunst- und Kulturpreis sei.

Die Antwort

„Ein Kunst- und Kulturpreis ist eine Auszeichnung, die an Personen oder Organisationen vergeben wird, die herausragende Leistungen auf dem Gebiet der Kunst und Kultur erbracht haben. Diese Preise können von Regierungen, Stiftungen, privaten Organisationen oder anderen Institutionen verliehen werden. Sie dienen dazu, die künstlerische und kulturelle Entwicklung zu fördern, Talente zu würdigen und die öffentliche Wertschätzung für Kunst und·Kultur zu steigern. Die Preise können in verschiedenen Formen verliehen werden,darunter Geldpreise, Medaillen, Stipendien, Trophäen oder öffentliche Anerkennungen.“

... klingt passend, vielleicht war also die künstliche Intelligenz in den vergangenen Jahren bereits hier anwesend. Man weiß es nicht.

Auch der diesjährige Preis geht ins Genre Musik, wie der im vergangenen Jahr – und doch anders: genauso leidenschaftlich, aber wohl doch moderner. Vielleicht Ansichtssache, man weiß es nicht. Diese Musik istregelmäßig im Ort zu Gast. Sie elektrisiert, dass schon mal eine Sicherung rausfliegen kann. Und zwar mit Titeln wie „Zementmixer“ und „Man weiß es nicht“. Der diesjährige Kunst- und Kulturpreis geht an die Band„Kurzschluss“ und ihre Bandmitglieder Ulrich Günther, Markus Krieger und Robert Goydke.

lnes Korge
Elisabeth Kessler
Frank Seibicke

Nichts gefunden?
Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Post Type Selectors